Volleykängurus unterwegs beim letzten Spieltag der U13 weiblich

Bereits 2 Spieltage waren absolviert und nun wartete der Finalspieltag auf 5 Spielerinnen der U13 weiblich.

Bereits 2 Spieltage waren absolviert und nun wartete der Finalspieltag auf 5 Spielerinnen der U13 weiblich.
Am Sonntag, den 26. März fand der letzte Spieltag im Sportschulzentrum in Dresden statt. Nach der Eröffnung hatten die Kängurus eine Runde Spielpause, bevor es dann gegen Coschütz in das erste Spiel des Tages ging. Im ersten Satz glänzten die Kängurus durch sehr gute Aufschläge und konnten den Satz für sich entscheiden. Doch auf ein Hoch folgt manchmal dann auch ein Tief… Die Coschützerinnen nutzten die fehlende Konzentration aus und gewannen 2:1.

Der weitere Tag sah dann umso sonniger aus. Die Königsteiner Mädels konnten sich 2:0 gegen die Minihands aus Radebeul und 2:1 gegen Nossen durchsetzen.

Am Ende nahmen die Kängurus unter der Kapitänin Paula stolz ihre Urkunde zum 12. Platz entgegen.

„Von Spieltag zu Spieltag ist eine klare Steigerung erkennbar. Während die Mädels am Anfang noch damit kämpften, dass der Ball übers Netz geht, wurde jetzt schon taktisch aufgeschlagen. Die Mädels können sehr stolz auf dich sein.“ so die Trainerin Clara.

Unsere aktuellsten Beiträge

Verein
28. Mai 2024

3. Platz beim Volleybienchen-Turnier in Reichenbach

Verein
27. Mai 2024

3. Platz beim Holzfällerpokal des SV Kreischa

Volleyfüchse
27. Mai 2024

3. Platz in der Sächsischen Jugendliga männlich