Schiedsrichter-Kurs der Volleykängurus

„Ein guter Volleyballer oder eine gute Volleyballerin sollten auch die Regeln der Sportart genau beherrschen.“ Getreu diesem Motto beschäftigten sich die 19 Volleykängurus samt Trainerin Clara in den vergangenen 12 Wochen intensiv mit dem Thema „Ich werde Volleyball-Schiedsrichter!“. Neben den gewohnten zwei Trainingseinheiten pro Woche standen an sechs Kursterminen verschiedene Schwerpunkte des Volleyball-SR im Vordergrund.

Bearbeitet wurden die folgenden Themen aus dem offiziellen Regelwerk:

  • Kapitel 1 „Spielanlage und Ausrüstung“
  • Kapitel 2 „Teilnehmer“
  • Kapitel 3 „Spielsystem“
  • Kapitel 4 „Spielaktionen“
  • Kapitel 5 „Spielunterbrechungen, Verzögerungen und Satzpausen“
  • Kapitel 6 „Der Libero“
  • Kapitel 7 „Verhalten der Teilnehmer“
  • Kapitel 8 „Der Schiedsrichter“
  • Zusatz: Handzeichen
  • Zusatz: Protokoll schreiben

„Mir ist es einfach wichtig, dass die Mädels bei z.B. den Bezirksmeisterschaften eine gewisse Sicherheit als Schiedsrichter ausstrahlen können, weil sie die Grundkenntnisse als Schiedsrichter gelernt haben. Da es seitens des Verbands leider keine Möglichkeit einer Jugend-SR-Lizenz gibt, mussten wir selber kreativ werden und haben uns die Inhalte spielerisch und praktisch beigebracht.“, so die Trainerin Clara.

Pro Kurstermin standen meistens 1 bis max. 2 Kapitel im Vordergrund. Außerdem wurden die Inhalte der vergangenen Kurse wiederholt. Mit einer durchschnittlichen Beteiligung von 15,3 Kängurus von 19 möglichen Teilnehmerinnen pro Kurs konnten sich alle die Grundkenntnisse aneignen. Am vergangenen Freitag stand dann noch die theoretische „Abschlussübung“ an, bei der die Kängurus ordentlich Punkte beim Beantworten der Fragebögen, Erkennen der Handzeichen und Schreiben des Protokolls sammeln konnten.

Wie geht es jetzt weiter?

„Die Kängurus besitzen leider nach diesem von uns gesteuerten Kurs keine offizielle Lizenz. Aus diesem Grund werden die ersten 10 Kängurus voraussichtlich in der kommenden Saison an einer D-Schiedsrichter-Ausbildung teilnehmen. Aber durch die gute Vorbereitung unsererseits und das vermittelte Wissen, haben wir da denke ich einen guten Grundstein gelegt. Außerdem werden wir in den Trainingseinheiten immer wieder praktische Übungen zur Wiederholung einbauen.“, so die abschließenden Worte der Trainerin.

Unsere aktuellsten Beiträge