KVG Damen – Weiter ungeschlagen in der Sachsenklasse!

Den ersten „Heimspieltag“ in der Sachsenklasse Ost richteten wir in unserer Trainingshalle im BSZ Pirna-Copitz aus.

KVG – Dresden Coschütz  3:1 (28:26 / 25:20 / 12:25 / 25:20)

KVG – VC Olympia Dresden III (SSR) 3:0 (25:19 / 25:16 / 25:10)

Den ersten „Heimspieltag“ in der Sachsenklasse Ost richteten wir in unserer Trainingshalle im BSZ Pirna-Copitz aus. Das war auch für uns etwas ganz Besonderes, da wir ansonsten immer in Reinhardtsdorf (oder wo sonst noch frei ist) Heimspiele bestreiten. Zum einen sind die Kosten der Pirnaer Hallen nur für Pirnaer Vereine wirklich stemmbar und zum anderen haben wir nirgendwo ein Vorrecht auf unsere Termine, da wir nun mal keine wettkampfgerechte Halle haben. Soviel zur Vorgeschichte. Nun kommen wir mal zum Spieltag.

Die ersten Gegnerinnen waren die Damen von Dresden Coschütz. Eine wirklich starke Truppe, die es uns nicht leicht gemacht hat. Unser Kader war vollständig, somit konnten wir mit vielen Varianten unsere Aufstellung gut kombinieren. Die erste Aufgabe lautete: gleich ins Spiel kommen, keine Geschenke machen und selbstbewusst starten. (Und dass auch noch vor so viel heimischen Publikum.) An diesen Auftrag können wir einen Haken machen. In jedem Satz (außer im 3.) konnten wir mit einem kleinen Punktepolster von 3-4 Punkten in Vorsprung gehen. Doch halten konnten wir den Vorsprung im ersten Satz nicht. Die Coschützerinnen legten nochmal eine Schippe drauf und blockten stark. Sie erkämpften sich sogar drei Satzbälle die wir glücklicherweise immer wieder abwehren konnten. Am Ende hatten wir die stärkeren Nerven und gewannen ganz knapp mit 28:26. Das war schon mal ein spektakulärer Start in den Tag.

Im zweiten Satz gab es weniger Gegenwehr sodass wir relativ leicht mit vielen schönen Spielzügen ein 25:20 einholen konnten. Unsere Laufbereitschaft wuchs, die schon verloren geglaubten Bälle wurden doch noch in einen Punkt umgewandelt und viele schöne Angriffe ließen gar nicht erst lange Spielzüge zu. Die Freude war groß, doch jeder der sich ein bisschen mit Wettkämpfen auskennt weiß, dass (fast) alles Kopfsache ist. Und nach jedem „Hoch“ kann auch ganz schnell ein …..  kommen. 

So war es dann im dritten Satz. Wir konnten den Spannungsbogen nicht mehr halten. Mit jedem Fehler ließen wir mehr den Kopf hängen und jeder spielte nur noch für sich. Die motivierenden Worte des Trainers, das laute Anfeuern der anderen Mannschaftsmitglieder und der Gäste halfen nicht. Als der Ausgang abzusehen war begannen wir durchzuwechseln um den Spielerinnen eine Verschnaufpause zu geben. Mit 12:25 gingen wir zum Seitenwechsel. Was für ein Hänger!

Nun mussten wir uns gegenseitig motivieren und den letzten Satz im Kopf streichen. Irgendwie funktionierte es. Unsere Mädels waren wieder punktehungrig. Jetzt drehte sich alles wieder um: mit jedem Erfolg wuchs das Selbstbewusstsein und der Siegeswille. Es krachte wieder ordentlich auf dem Hallenboden der Dresdnerinnen und das Publikum kam wieder in den Genuss an unserem Teamgeist teilhaben zu können. Bei 25:20 kam der Spielabpfiff. 

Ergebnis: 3:1 Heimsieg!

Nach einer Stunde kam der Anpfiff zum Spiel gegen die jungen Talente des VC Olympia Dresden III, die wir bereits am ersten Spieltag kennen lernten. Auch heute im Rückspiel sollte wieder ein 3:0 für die KVG am Ende auf dem Spielprotokoll stehen. Und auch diesmal beeindruckten uns die jungen Volleyballerinnen mit vielen schönen Schnellangriffen und Blockausführungen. Doch gegen unsere Erfahrungen hatten sie keine Möglichkeit zur Spielführung. Wir gewannen alle drei Sätze, konnten nochmal ordentlich durchwechseln und gingen erleichtert vom Platz.  

FAZIT: Wir begrüßen unsere neue Libera  Jessica, die heute Ihren Einstand hatte und in beiden Spielen mit guten Annahme- und Abwehraktionen zum Erfolg der Mannschaft beitragen konnte. Wir freuen uns auf weitere schöne Spieltage mit Dir! Die Stimmung war super. Wir danken dem Publikum das uns lautstark unterstützt hat. Es war eine schöne Mischung von Familien der Mannschaft, Vereinsmitglieder, Freunde und Familien mit Kindern die bei uns trainieren und nun mal ihre Übungsleiterinnen im Wettkampf sehen konnten. Wir freuen uns damit schon auf das nächste Heimspiel am 17.12.22, diesmal in Reinhardtsdorf!

Ausblick: Das nächste Spiel findet am 10.12.22 statt. Zu Gast bei den Coschützerinnen ist es auch gleich das Rückspiel, wir sind gespannt! Anpfiff ist wie immer 14 Uhr. Adresse: AST Marie-Curie-Gymnasium, Terrassenufer 15 01069 Dresden

Für die KVG spielten:  Romy Hartlich, Jane Sethmacher, Nadine Berger, Clara Möckel, Juliane Gulich, Franziska Schober, Mary Thietz, Nicky Reichenbach, Tina Retsch, Kristina Milowsky, Jessica Albrecht, Mandy Hauck, Hanna Ssykor, Freya Mutze und Vanessa Brix.

Trainer und Motivator: Daniel Hauck

Unsere aktuellsten Beiträge

Jugendevents
11. Juni 2024

172 Kinder und Jugendliche bei den KJSS in Pirna

Verein
28. Mai 2024

3. Platz beim Volleybienchen-Turnier in Reichenbach

Verein
27. Mai 2024

3. Platz beim Holzfällerpokal des SV Kreischa