KVG Damen – mit Klasse in die Liga!

Unsere 1. Damenmannschaft konnte das zweite Jahr in Folge aufsteigen und schlägt nächste Saison in der Sachsenliga auf.

KVG : SV Crostau – 3 : 0                   

Am Samstag, den 29.04.23 brodelte es in der Reinhardtdorfer Halle. Mit lauten KVG-Gesängen, Trommeltakt und Klatschen wurden wir Damen auf dem Spielfeld von unseren Zuschauern zum allerletzten Spieltag der Sachsenklasse Ost begrüßt. Es ging um viel. Es ging um den Aufstieg in die Sachsenliga. Das war das Ziel und wir waren motiviert. Zum Glück hatten wir Heimrecht und kamen so in den Genuss den Tag mit fast 200 Zuschauern bestehend aus Freunden, Familienangehörige und Vereinsmitgliedern zu verbringen. 

Was ist bis 14 Uhr alles passiert? Noch am Abend zuvor gab es ein konzentriertes Abschlusstraining mit kurzen und knackigen Spielen und fokussieren auf das Wesentliche. Der Trainer gab uns mit einer mentalen Coaching-Einheit eine gute Portion Stärke mit auf den Weg. Am Samstagvormittag lief unsere Organisation wie am Schnürchen. Bis 13 Uhr hatten wir die Halle vorbereitet und das Catering aufgebaut. Vielen Dank an die vielen fleißigen Helfer! Dann war es endlich soweit. Die Mannschaft ging in die Aufwärmphase und 14 Uhr war Anpfiff. Heute gab es zu Beginn kein wackeln. Sofort fanden wir in unser Spiel. Das ging auch gar nicht anders, denn die Fans machten uns ordentlich Dampf. Nach nur 10 Minuten stand es bereits 15:4 für uns und wir konnten unsere Nachwuchsspielerin Freya einsetzen. Vor allem machten den Gegnerinnen unsere druckvollen Aufschläge zu schaffen. Außerdem gab es viele schöne Angriffe, die auf dem Boden im generischen Raum immer wieder einschlugen. Nach 18 Minuten gewannen wir 25:13. Nun ging es auf die andere Seite des Feldes. Es war heute überall laut. Unsere Gäste und Zuschauer waren gut um das Spielfeld verteilt. Besonders aus der Ecke, wo unsere männlichen Nachwuchsspieler und 1. Herrenmannschaft saß, ertönten viele schöne Anfeuerungsgesänge.

Auch den zweiten Satz dominierten wir zu jeder Zeit. Wieder gab es jede Menge gute Aufschlagserien. Unser Trainer schöpfte die möglichen Doppelwechsel in allen drei Sätzen immer voll aus. Und unsere zwei Liberas haben ebenfalls immer zu gleichen Teilen gewechselt. Es war ein ständiges Kommen und Gehen auf unserer Seite. Doch alles ganz routiniert und jeder wusste was seine Aufgaben waren. Somit hatte der gesamte Kader viele Spielanteile. Die Stimmung war auch auf der Bank hervorragend. Alle halfen mit und alle gewannen damit den zweiten Satz wieder mit 25:13.

Im dritten Satz durfte sogar unsere Nachwuchsspielerin starten, die Ihre Sache super meisterte. Wir führten wieder klar, doch die Damen aus dem Oberlausitzer Bergland kämpften um jeden Punkt. Das merkte man vor allem daran, dass es der längste Satz des Tages war. Ganze 25 Minuten lang schauten alle Königsteiner, egal ob Mannschaft oder Gäste, auf den Punktestand. Wann war endlich der entscheidende Abpfiff? Wann konnte sich die Spannung endlich in tobenden Beifall entladen? Endlich war Satzball. Den konnten die Crostauerinnen noch einmal abwehren. Doch der zweite Satzball besiegelte unseren Aufstieg. Mit dem letzten Punkt zum 25:18 sauste das gesamte Team auf das Spielfeld, um freudig den Heimsieg – Aufstiegskreis zu tanzen. Die Menge jubelte als wir uns bei unseren Gegnerinnen und dem Schiedsgericht verabschiedeten. Danach viel die gesamte Anspannung ab. Nach einigen Konfettikanonen drehte das Team eine große Ehrenrunde vorbei an allen Zuschauern zum Abschlagen und Bedanken. Nun brachen auch die restlichen Emotionen und es kullerten ordentlich die Freudentränen der Spielerinnen. Auch im Publikum sah man, dass sich einige über die Augen wischen. Es war ein bewegender Moment und der wird uns unvergesslich bleiben. Wir sagen vielen, vielen Dank für alle die da waren und alle die uns unterstützten. Danke an die KVG-Mitgliedertruppe die mit Stimme und Kraft uns zum Sieg verhalfen.

Ergebnis: 3:0 „Heimsieg-Aufstieg“

Fazit: Nachdem wir letztes Jahr in die Sachsenklasse aufstiegen, lag das Ziel für diese Saison bei Klassenerhalt oder vielleicht ein bisschen im Mittelfeld mitspielen. Wir haben über die gesamte Saison keinen einzigen Spieltag mit 0 Spielpunkten verlassen. Das heißt, wir haben es immer bis in den Tiebreak geschafft und somit wenn, denkbar knapp verloren. Nun sind wir Meister der Sachsenklasse Ost und starten nächste Saison in der Sachenliga. Wahnsinn! Die Mannschaft hat in diesem Jahr viel dazugelernt. Es war nicht immer so einfach. Wir haben gekämpft, gearbeitet und den Spaß nicht verloren. Wir hoffen dass wir diese Erfahrungen nächstes Jahr gut nutzen können. Wir danken unserem Trainer Georg, der neben seiner eigenen Saison und jungen Familie trotzdem so viel Engagement mitbringt und uns stark beim Siegen unterstütze. Außerdem halfen uns auch unsere beiden ehemaligen Trainer Daniel und Till und sagen: „Danke“!

Für die KVG spielten:  Romy Hartlich, Franzi Schober, Jane Sethmacher, Clara Möckel, Mary Thietz Juliane Gulich, Nadine Berger, Tina Retsch, Kristina Milowsky, Tina Sethmacher, Jessica Albrecht und Freya Mutze.

Trainer und Motivator:  Georg Albrecht

Unsere aktuellsten Beiträge

Verein
28. Mai 2024

3. Platz beim Volleybienchen-Turnier in Reichenbach

Verein
27. Mai 2024

3. Platz beim Holzfällerpokal des SV Kreischa

Volleyfüchse
27. Mai 2024

3. Platz in der Sächsischen Jugendliga männlich