Damen II holen nächsten Heimsieg

Beitrag: Mary Thietz

Am Sonntag, den 03. März 2024 hatte die Damen II ihren letzten Heimspieltag in dieser Saison. Heimspieltage sind immer etwas besonderes, so waren alle etwas aufgeregt aber voller Vorfreude auf die Spiele gegen die Shatterhands Radebeul II und Motor Mickten IV.

Nach den letzten nicht ganz so erfolgreichen Wochen, wollten wir heute noch einmal eine positive Erinnerung mitnehmen und zeigen, dass wir auch mit stärkeren Mannschaften aus dem oberen Tabellenraum mithalten können.

Im ersten Spiel spielten wir gegen eine sehr junge Mannschaft aus Radebeul. Unser Ziel: ein Sieg! Nach dem wir typisch für Königsteiner Mannschaften im ersten Satz eine weile brauchten um in unser Spiel zu finden, gewannen wir diesen 25:14. Das Ziel für den nächsten Satz war auch klar: weniger eigene Fehler und mehr Kommunikation. Die darauffolgenden Sätze gewannen wir jeweils 25:4 und 25:9 und so konnten wir nach gerade einmal 50 Minuten unseren Sieg feiern.

Dieser Spielverlauf und unsere gegenseitige Unterstützung ermöglichte es uns ständig zu rotieren und allen Spielerinnen die Möglichkeit zu geben Erfahrungen und Sicherheit zu sammeln.

Uns war klar, das nächste Spiel gegen die uns bereits bekannte Mannschaft von Motor Mickten würde nicht so leicht werden. Wir wussten wir müssen die Stimmung hochhalten und ordentlich gegen einen starken Gegner ankämpfen.

Zu viele eigene Fehler und starke Angriffe der Gegner machten es uns schwer in unser eigenes Spiel zu finden. Leider konnten wir die ersten beiden Sätzen nicht gewinnen (17:25 und 18:25). Für uns war das Spiel hier noch keineswegs verloren, die Stimmung war gut und die Motivation hoch. Wir wollten hier unbedingt wenigsten einen Punkt mitnehmen.

Wir sind stark in den dritten Satz gestartet und zwangen Motor Mickten bereits bei einem Spielstand von 10:12 ihre zweite Auszeit zu nehmen. Bis zum Stand von 19:14 gelang es uns uns die Motivation hochzuhalten und die Gegnerinnen unter Druck zu setzten. Leider konnten wir durch ein sehr starkes Spiel der Mädels von Motor Mickten auch diesen Satz (21:15) und somit auch das Spiel nicht gewinnen.

Trotz der Niederlage sind wir stolz auf uns als Mannschaft. Nach diesem Tag sind wir als Team noch einmal enger zusammen gewachsen. Die Vorfreude auf den nächsten Spieltag am 17.03. ist nun umso größer.

Wir bedanken uns bei unserer Trainerin Mary Thietz und bei Motivatorin Hanna Ssykor, die uns großartig unterstützt haben.

Für die KVG spielten: Luisa Pniok, Marlene Thietz, Freya Mutze, Anna Hensel, Aliesabeth Frank, Linell Dunsch, Jasmin Schuster, Anica Rodig und Vanessa Brix

Unsere aktuellsten Beiträge

1. Herren
30. März 2024

Großer Volleyballkrimi beim 2. Heimspieltag der 1. Herren

Volleyfüchse
26. März 2024

Volleyfüchse beim Kreis-Jugend-Cup in Dohna

Volleyfüchse
26. März 2024

2. Platz beim Bezirkspokal U16