Nach zwei erfolgreichen Punktspieltagen mit 11 von 12 Punkten standen am vergangenen Sonnabend die Männer vom Aufsteiger KVG I. in Großröhrsdorf dem Gastgeber sowie dem Spitzenreiter VCD V. gegenüber.

Zunächst besiegten die Dresdner die Mannschaft aus Großröhrsdorf mit 3:0.

Im zweiten Spiel des Tages mussten wir gegen die Gastgeber ran. Wir waren mit voller Kapelle angereist – 12 Mann, darunter drei Zuspieler.
Mutig ließen wir Collin, der noch als Jugendspieler gilt, im Zuspiel gemeinsam mit drei weiteren Jungspunden aufs Feld. Unterstützt wurden sie von unseren zwei erfahrenen Mittelblockern Steffen und Tino. Wir lagen gleich mal mit 4 Punkten im Rückstand, konnten das Spiel jedoch in der Mitte des Satzes wieder ausgleichen. Dann aber zogen die Gastgeber wieder auf 20:14 davon und der Satz schien verloren. Tinos tolle Aufschlagserie brachte uns dann wieder auf die Siegerstraße – 24:20! Den Satz ließen wir uns nicht mehr nehmen und gewannen mit 25:21. So konnte es weiter gehen – und so ging es auch weiter. Wir gewannen mit gleicher Aufstellung den nächsten Durchgang – wenn auch etwas knapp – mit



Am 21.11.15 hatte die KVG I. ihren ersten Heimspieltag in der noch jungen Bezirksklassesaison zu bestreiten. Zu Gast waren die Mannschaften des BSV Lockwitzgrund sowie des USV TU Dresden V.

Um es kurz zu machen: Wir ließen in keinem der Spiele etwas anbrennen und gewannen zweimal sehr sicher 3:0.

KVG - Lockwitzgrund 3:0 (14,19,18)

KVG - USV TU V. 3:0 (13,13,15)



Spielbericht vom 1. Spieltag der KVG 1

Am 7.11.2015 war es endlich soweit, der 1. Spieltag in der neuen Liga. Nach der souveränen Siegreichen letzten Saison die mit dem Kreismeister und Kreispokalsieger- Titel und dem damit verbundenen Aufstieg in die Bezirksklasse für uns endete waren wir natürlich heiß auf die neuen Aufgaben in der Bezirksklasse Dresden! Gleich am 1. Spieltag hatten wir es mit zwei sehr starken Gegnern zu tun, zum einen Post Sv Dresden 2 die aus der Bezirksliga abgestiegen waren und zum anderen mit einer jungen dynamischen Gruppe von TuR Dresden. Als erstes mussten wir gegen den Gastgeber Post Dresden ran. Wir sind nicht unbedingt optimal in diese Partie gestartet und lagen sehr schnell zurück.(1:8), (2:15)
Nicht etwa der starke Gegner sondern eher unsere Unsicherheit und Nervosität ließen uns kein Zugriff aufs Spiel bekommen. Mit der Zeit konnten wir uns durch vereinzelt kleinen Aufschlagsserien ins Spiel zurück kämpfen. (10:15)



Nach einer erfolgreichen Vorsaison, die mit unserem Aufstieg endete, hatte die KVG I. am Samstag als Gastgeber ihr erstes Pflichtspiel in den rauen Gefilden des Bezirkspokals zu bestehen.
Gegen Grün-Weiß Coschütz konnten wir den ersten Satz relativ sicher gewinnen. Im zweiten und dritten Durchgang stieg unsere Fehlerquote gegen stärker werdende Gäste an und wir verloren beide Sätze. Der vierte Satz ging wieder recht sicher an uns, so dass der Tie Break entscheiden musste. Hier ging uns ein wenig die Luft aus und wir verloren den Satz und damit das Spiel mit 2:3 (19,-18,-21,21,-9).

Fazit: Fürs erste Mal in der neuen Spielklasse mit vielen neuen und vor allem jungen Spielern war nicht alles schlecht, aber natürlich gibt es noch viel Arbeit, vor allem in der Annahme und in der Abstimmung innerhalb der Mannschaft.

Zur Mannschaft gehörten:

Tom Deinert, Collin Dunsch, Tim Hensel, Florian Hortsch, Tino Hortsch, Michael Lauth, Karsten Müller, Martin Pfeil, Rocco Schreiber, Danny Schulze
Edgar Heinold (Trainer)

km

Kontakt Herren 1

Ansprechpartner:

Tom Deinert

E-Mail: 1.mannschaft@koenigsteinervg.de 

Trainingszeiten Herren

montags

19:00 Uhr - 21:30 Uhr

BSZ für Technik / Wirtschaft Pirna - Copitz

 - - - - -

mittwochs

19:00 Uhr - 21:30 Uhr

BSZ für Technik / Wirtschaft Pirna - Copitz

- - - - -

freitags

19:00 Uhr - 22:00 Uhr

Sporthalle Grund- und Oberschule Königstein

Partnerprogramm
Sponsoren & Partner
allgemeine Termine
Keine Termine
Belegung Vereinsgelände
04 Sep 2021, Uhr (Ende)
Privatveranstaltung
09 Sep 2021, Uhr (Ende)
Jugendtrainingslager 2021

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.