Am 21. Januar waren wir zu Gast bei SV Laußnitz - gemeinsam mit dem Spitzenreiter Blau-Weiß Freital. Wir waren als Vorletzter natürlich krasser Außenseiter, hatten nach der Papierform keine Chance, aber die wollten wir nutzen.

Zunächst ging es gegen die Gastgeber. Wir spielten ohne Respekt munter drauflos und lagen schon mit 14:7 vorn, eher der Gegner ernst machte und sich bei uns zu viele Fehler einschlichen, sodass wir den Satz mit 20:25 abgeben mussten. Satz zwei verlief komplett anders - nach anfänglich ausgeglichenem Spiel lagen wir schnell mit 21:11 zurück. Ein Debakel drohte, doch wir gaben nochmal alles und kämpften uns bis auf 22:24 heran, bis dann der Gegner den Sack zumachte - 22:25. Der dritte Satz

verlief ähnlich wie der erste - wir führten schnell mit 16:10, mussten die Laußnitzer dann aber nach einer Aufgabenserie auf 16:16 herankommen lassen. Das Spiel wogte auf und ab, doch beim Stand von 19:23 schienen alle Messen gelesen. Wir gaben uns jedoch nicht auf und beim Stand von 24:24 waren wir wieder dran. Leider konnten wir uns für diese erfolgreiche Aufholjagd nicht selbst belohnen, denn wir unterlagen letztlich mit 25:27 und damit mit 0:3 (-20,-22,-25). Das Normale war eingetreten, der Favorit hatte gesiegt, aber das Ergebnis scheint klarer zu sein, als der Spielverlauf war. Wenn wir weniger einfache Fehler gemacht hätten, wäre sogar mehr drin gewesen.

Im zweiten Spiel des Tages besiegten die Gastgeber den Spitzenreiter Freital überraschend sicher mit 3:0.

Nun mussten wir gegen - so schien es - frustrierte Freitaler ran und erwischten einen Traumstart - 25:14. Mit demselben Ergebnis gaben wir Satz zwei ab. Der nächste Satz verlief zunächst ähnlich. Wir lagen bereits mit 12:21 hinten, bevor unsere Aufholjagd begann. Beim 24:24 hatten wir den Gegner ein, ehe wir letztlich doch den Satz noch mit 24:26 abgeben mussten. Ganz "nackig" wollten wir an diesem Tag aber nicht nach Hause gehen und ließen den Worten Taten folgen. Wir gewannen den vierten Satz relativ sicher mit 25:20, sodass jetzt der Tie Break entscheiden musste. Beim 8:6 wurden letztmalig die Seiten gewechselt, dann ging der Gegner mit 8:9 an uns vorbei. Doch nun ließen wir uns nicht mehr beeindrucken, wir hielten munter dagegen und beim 13:13 ging es in die Entscheidung. Nach zwei erfogreichen Aufgaben stellten wir den Satz- und Spielgewinn sicher - 3:2 (14,-14,-24,20,13).

Unser Jubel war so ausgelassen wie lange nicht, schließlich hatten wir mit einer sehr guten kämpferischen Leistung dem Favoriten ein Bein gestellt und verdient die nächsten Punkte im Kampf gegen den Abstieg eingefahren.

Es spielten: Holger Brosche, Tom Deinert, Collin Dunsch, Steffen Jackstien, Karsten Müller, Martin Pfeil, Thomas Schmieder, Rocco Schreiber, Danny Schulze    Trainer: Eddy Heinold

km

 

Kontakt Herren 1

Ansprechpartner:

Tom Deinert

E-Mail: 1.mannschaft@koenigsteinervg.de 

Trainingszeiten Herren

montags

19:00 Uhr - 21:30 Uhr

BSZ für Technik / Wirtschaft Pirna - Copitz

 - - - - -

mittwochs

19:00 Uhr - 21:30 Uhr

BSZ für Technik / Wirtschaft Pirna - Copitz

- - - - -

freitags

19:00 Uhr - 22:00 Uhr

Sporthalle Grund- und Oberschule Königstein

Partnerprogramm
Sponsoren & Partner
allgemeine Termine
13 Nov 2021, 14:00 Uhr (Beginn)
13 Nov 2021, 22:00 Uhr (Ende)
1. Spieltag 1. Herrenmannschaft
20 Nov 2021, 14:00 Uhr (Beginn)
20 Nov 2021, 22:00 Uhr (Ende)
2. Spieltag 1. Herrenmannschaft
11 Dez 2021, 14:00 Uhr (Beginn)
11 Dez 2021, 22:00 Uhr (Ende)
3. Spieltag 1. Herrenmannschaft
Belegung Vereinsgelände
Keine Termine

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.